Geschichte erleben in Trier

Sie ist Deutschlands älteste Stadt und ein Monument der Zeitgeschichte. Als "Augusta Treverorum" 16 v. Chr. gegründet, erlebte sie den glanzvollen Aufstieg zur "Roma Secunda" - zum zweiten Rom.

Nirgendwo sonst hier zu Lande ist die römische Vergangenheit derart kolossal wie in der einstigen Kaiserresidenz. Porta Nigra, Amphitheater, Kaiserthermen und Konstantin-Basilika - allesamt UNESCO - Weltkulturgüter - führen beeindruckend römische Lebensart vor Augen.

Die Moselmetropole besticht aber auch durch die steinernen Zeitzeugen, die durch die Epochen Romantik, Gotik, Renaissance und Barock hinterlassen wurden. Der Dom, der mittelalterliche Hauptmarkt und das Kurfürstliche Palais sind weitere historische Elemente einer dynamischen Stadt, bei der die Vergangenheit in der Gegenwart lebt.

Trier liegt, wie bereits Geheimrat von Goethe feststellte, in einer "angenehmen Gegend", eingebettet in ein reizvolles Umland mit den Höhen und Wäldern von Hunsrück und Eifel sowie den Weinterrassen an Mosel, Saar und Ruwer, mitten im Vierländereck. Dreißig Autominuten sind es bis zur französischen Grenze, nur wenig mehr nach Belgien. Und Luxemburg liegt praktisch vor der Tür.

Veranstaltungs-Highlights in Trier

Mehr Infos zu den Sehenswürdigkeiten in Trier

Tel.: 0651 82660

Impressum