Trier an der Mosel

Die Mosel entspringt in den Vogesen und fließt durch Frankreich, Luxemburg und durch die deutschen Bundesländer Saarland und Rheinland-Pfalz. Als typisch für das Moseltal gilt der stark gewundene Unterlaufabschnitt, den Weinberge an teilweise sehr steilen Hängen prägen.

Der Moselabschnitt vom deutsch-französisch-luxemburgischen Dreiländereck bis zur Einmündung der Saar bei Konz kurz vor Trier wird in Deutschland als Obermosel bezeichnet. Der Bereich von Trier bis Pünderich wird Mittelmosel, der Abschnitt zwischen Pünderich und der Mündung in Koblenz Untermosel oder auch Terrassenmosel genannt.

Ab dem Dreiländereck markiert die Mosel die gesamte saarländisch-luxemburgische Grenze.

  • in Frankreich: Remiremont, Épinal, Toul, Pont-à-Mousson, Metz, Thionville, Cattenom

  • in Luxemburg: Schengen, Remich, Grevenmacher, Wasserbillig

  • in Deutschland: Perl, Konz, Trier, Schweich, Neumagen-Dhron, Piesport, Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach, Zell, Cochem, Treis-Karden, Kobern-Gondorf, Koblenz.

Tel.: 0651 82660

Impressum